Aktueller Patriarch ist Neofit. Er ist 1945 geboren und seit Februar 2013 Patriarch der Orthodoxen Kirche in Bulgarien.

Kurzbiographie:
www.wikipedia.org

Das Patriarchat von Bulgarien

Internetpräsenz: www.bg-patriarshia.bg (bulgarisch)
Informationsseiten: www.wikipedia.org, www.pro-oriente-at, www.rilaeu.com


Eckdaten des Patriarchats von Bulgarien:

Das bulgarische Patriarchat umfasst etwa 15 Diözesen und ca. 7 Millionen Gläubige mit Sitz in Sofia.

Der Beginn der Bulgarisch-Orthodoxen Kirche wird auf die Missionsreisen des Apostels Paulus in die römischen Provinzen Thrakien und Mösien um 50 nach Christus zurückgeführt. Die eigentliche Christianisierung des Volkes begann im Jahr 864 durch Vertreter des Konstantinopler Patriarchats. 870 wurde die Kiche von Bulgarien dem Patriarchat von Konstantinopel unterstellt. 919 ernannte Simeon I. der Große die bulgarische orthodoxe Kirche zur Patriarchatskirche. Der erste Patriarch (Germanus I.) wurde 976 durch den Zaren Samuil eingesetzt. Erst 1235 wurde das bulgarische Patriarchat offiziell durch den Ökumenischen Patriarchen Germanos II. von Konstantinopel und die Patriarchen von Antiochien und Jerusalem als Patriarchat bestätigt.