Das Gedächtnis der Entschlafenen

 

Die Orthodoxe Kirche gedenkt an mehreren feststehenden Tagen im Jahr der Entschlafenen. So am

Punkt Samstag der Fleischentsagung

Punkt 2. Samstag in der großen Fastenzeit

Punkt 3. Samstag in der großen Fastenzeit

Punkt 4. Samstag in der großen Fastenzeit

Punkt Radonica - Dienstag der zweiten Woche nach Ostern

Punkt Samstag vor Pfingsten

Punkt Demetrius Samstag (Samstag vor dem Fest des hl. Dimitrios, 26. Oktober)

Das Genken der Entschlafenen und das Gebet der Kirche für die Verstorbenen spielt in der Orthodoxen Kirche eine große Rolle. Weiterführende Texte aus der Textsammlung finden Sie hier:

Punkt Erzpriester Sergius Heitz: Das Totengedenken.

Punkt Mönch Vsevolod Filipjev: Zum Sonnabend des Totengedenkens. Stärker als der Tod ist die Liebe

 

INTERESSANTES UND WISSENSWERTES

_________________________________________________

Im Glossar finden Sie wichtige Fachbegriffe, die für das Verständnis der Gottesdienste hilfreich sein können.

__________________________________________________

Der Schmale Pfad. Orthodoxe Quellen und Zeugnisse. Vierteljährlich erscheinende Schriftensammlung mit Materialien zum orthodoxen Christentum, herausgegeben von Johannes Alfred Wolf.

__________________________________________________

Eine Klosterkirche entsteht. Der Klosterhof der Spyridon-Skite baut in Unterufhausen eine Klosterkirche zu Ehren der Verkündigung und des hl. Justin von Celije. Spenden für den Kirchbau werden erbeten.

__________________________________________________

Paterikon

"Paterikon" - eine Kinderbuchreihe des Potamitisverlags, die in verschiedenen Sprachen erhältlich ist und kleine Geschichten aus dem Buch der Väter, der Heiligen und aus dem Kirchenjahr vorstellt.

__________________________________________________