Kalender

Das Gedächtnis der Entschlafenen

 

Die Orthodoxe Kirche gedenkt an mehreren feststehenden Tagen im Jahr der Entschlafenen. So am

Punkt Samstag der Fleischentsagung

Punkt 2. Samstag in der großen Fastenzeit

Punkt 3. Samstag in der großen Fastenzeit

Punkt 4. Samstag in der großen Fastenzeit

Punkt Radonica - Dienstag der zweiten Woche nach Ostern

Punkt Samstag vor Pfingsten

Punkt Demetrius Samstag (Samstag vor dem Fest des hl. Dimitrios, 26. Oktober)

Das Genken der Entschlafenen und das Gebet der Kirche für die Verstorbenen spielt in der Orthodoxen Kirche eine große Rolle. Weiterführende Texte aus der Textsammlung finden Sie hier:

Punkt Erzpriester Sergius Heitz: Das Totengedenken.

Punkt Mönch Vsevolod Filipjev: Zum Sonnabend des Totengedenkens. Stärker als der Tod ist die Liebe

 


Buchempfehlungen

 

DER PROLOG VON OCHRID

Hl. Nikolaj Velimirović: Heiligenleben, Lobeshymnen, Fragen zum Nachdenken, Betrachtungen und Homilien für jeden Tag des Jahres.

 


ORTHODOXIE UND DIE RELIGION DER ZUKUNFT

Priestermönch Seraphim Rose: Das Werk setzt sich in acht Kapiteln mit Fragen auseinandern, denen sich Christen in der heutigen Welt zu stellen haben.


 

DIE HEILIGEN MÖNCHSVÄTER VON PALESTINA

Kyrillos von Skythopolis: Dieses Standardwerk aus dem 6. Jahrhundert gibt ein anschauliches Bild vom Mönchtum in der Wüste von Judäa in der Blütezeit des 4.-6. Jahrhunderts.